Freitag, 08.05.2015 – 20.00 Uhr: Fly me to the moon – kosmische Gefühle und komische Augenblicke

Die Gruppe „AufTakt“, sechs Herren mit Frack und Zylinder, laden zu einer kurzweiligen und abwechslungsreichen musikalischen und literarischen Reise ein. Bis zum Mond geht es, nicht nur in romantischer Sehnsucht durch mondbeschienene Gefilde, sondern auch durch die Zeiten bis zur modernen Raumfahrt. So fehlt „Der Mond ist aufgegangen“ ebenso wenig wie „Major Tom“,  „Guter Mond“ oder eben „Fly me to the moon“. Und immer wieder wird geträumt, ob am Lago Maggiore, an der Wolga, in Monte Carlo oder mit den Capri-Fischern. Und immer wieder ist neben echter Romantik auch augenzwinkernder Humor im Spiel, je nachdem, ob nun der Mond als milde Leuchte und himmlischer Bote gesehen wird oder als toter Stein und fremde Welt.

Der Reinerlös der Veranstaltung der Gruppe AufTakt soll an das Projekt von Pater Roy „Hilfe für Haiti“ gehen.

Foto-Auftakt